Das Theater im Teufelhof Basel feiert in diesem Jahr seinen 30. Geburtstag. Seit drei Jahrzehnten präsentiert es auf seiner Bühne Künstlerinnen und Künstler, welche die spöttische und scharfe Satire, das politische und literarische Kabarett und die gehaltvolle, eigenwillige, verspielte, auch musikalische und humorvolle Kleinkunst repräsentieren.

Aus Anlass dieses Jubiläums wird der Teufel-Dreizack lanciert – ein Förderpreis, der einer Künstlerin / einem Künstler / einer Formation überreicht wird, die / der noch nicht einen hohen Bekanntheitsgrad erlangt hat, sich aber sprichwörtlich „auf dem Weg nach oben“ befindet und sich in den nächsten Jahren im Kabarettbereich einen Namen schaffen wird.

Sechs bekannte Künstlerinnen und Künstler, die allesamt seit Jahren auf der Bühne des Teufelhofs stehen, wurde die Funktion als Gotte und Götti übertragen und sie haben alle eine persönliche Empfehlung für eine Künstlerin / einen Künstler oder eine Formation abgegeben, die oben aufgeführte Attribute, für die das Theater im Teufelhof Basel seit seinem Bestehen 1989 steht, verkörpern.

Ihr E-Voting zählt!
Das geschätzte Kabarettpublikum hat nun bis Ende Mai die Möglichkeit, via E-Voting seine Stimme für eine/n der Nominierte/n abzugeben. Die drei meist gewählten Künstler/innen werden zum Preisverleihungsabend am Freitag, 13. September 2019 eingeladen.

Alle drei Gewählten haben an dieser Veranstaltung die Möglichkeit, 20 Minuten lang ihr Können vor dem Publikum im Theater im Teufelhof Basel unter Beweis zu stellen. Im Anschluss an die drei Ausschnitte wählen die Zuschauenden die/den Gewinner/in oder Formation, welche den Kabarettpreis Teufel-Dreizack erhält.
Die/der Sieger gewinnt, neben der Auszeichnung, die Zusicherung sein abendfüllendes Programm an drei aufeinander folgenden Abenden im Theater im Teufelhof Basel zu präsentieren. Den beiden Unterlegenen werden zu einem Auftritt in der Reihe „Schaufenster – Das Montagsprogramm“ eingeladen.

Unter allen Teilnehmer/innen werden 3×2 Tickets verlost für den Finalabend.

DAS VOTING ENDET IN:

Die Nominierten

FORGOT YOUR DETAILS?

191 Stimme(n)
166 Stimme(n)
15 Stimme(n)
21 Stimme(n)
48 Stimme(n)
58 Stimme(n)

Für die Organisation und die Preisverleihung verantwortlich:

Katharina Martens, Co-Leiterin «Theater im Teufelhof Basel»
Roland Suter Co-Leiter „Theater im Teufelhof Basel“
Nathalie Buchli, Geschäftsführerin und Gründerin Kulturist
Fredy Heller, Kulturförderer und ehemaliger Leiter «Theater im Teufelhof Basel»